Hilfe für die Monsun-Opfer - Khyber Pakhtunkhwa, Afghanistan

Steckbrief

 Standort: Khyber Pakhtunkhwa, Afghanistan
 Zielgruppe: Familien & Kinder
 Partner: Deutsche Kinderhilfe Afghanistan (GAAC)
 Finanzierung: TOOLS FOR LIFE Foundation
 Zeitraum: November 2010
 Budget: 2.000 EUR

Im September 2010 wurden bei den Monsun-Überschwemmungen in Pakistan und Afghanistan mehr als 400 Menschen getötet und 400.000 verloren Heim und Land. Mehrere Flüsse traten über die Ufer und zerstörten Dörfer, Straßen und Brücken. Die Stromversorgung wurde eingestellt um Stromschläge zu verhindern. Nach Aussage offizieller Stellen waren die Überschwemmungen in den betroffenen Regionen die schlimmsten seit mehr als 80 Jahren.

Die Deutsche Kinderhilfe Afghanistan (GAAC) – eine deutsche Nichtregierungsorganisation – konzentriert ihre Unterstützung auf eine der zerstörten Regionen - die Khyber Pakhtunkhwa Bezirke. TOOLS FOR LIFE hat die GAAC mit 2.000 € unterstützt, um ca. 1.000 Familien in Swat, Nowshera, Pabbi und in Bannu mit Lebensmitteln und Wasser zu versorgen. Neben Lebensmitteln organisiert die GAAC auch Baumaterialien und Elektrogeräte die Reparatur und Wiederaufbau ihrer Häuser ermöglichen. Auch Ziegen, Saatgut, Düngemittel wurden für die ortsansassigen Landwirte gespendet, damit diese ihre Arbeit und damit die Versorgung der Region wieder aufnehmen können.

Der Partner

Die Deutsche Kinderhilfe Afghanistan (GAAC) ist eine private Initiative der Regensburger Familie Dr. med. Reinhard und Annette Erös. Die Familien-Initiative wurde 1998 ins Leben gerufen und unterstützt vor allem Kinder und Frauen in Afghanistan mit schulischen und medizinischen Projekten.

Bildergalerie