Große Spende von WALTER Werkzeuge Salzburg GmbH

Am 04. Januar 2024 hatten wir das große Vergnügen, eine Spende in Höhe von 5.300 € von WALTER Werkzeuge Salzburg zu erhalten. Frau Dr. Rothenberger, Geschäftsführerin der Stiftung nahm die Spende in Anif bei Salzburg in feierlichem Rahmen entgegen. Die Spende resultiert aus der Initiative „sustained by!. Für jeden verkauften B oder C Artikel spendet WALTER einen Euro and TOOLS FOR LIFE und unterstützt so die Stiftungsarbeit.
WALTER nutze die Zeit auch um ein Interview mit Frau Dr. Rothenberger zu führen.


WALTER: 𝗦𝗲𝗶𝘁 𝘄𝗮𝗻𝗻 𝘀𝗶𝗻𝗱 𝗦𝗶𝗲 𝗧𝗲𝗶𝗹 𝗱𝗲𝗿 𝗧𝗢𝗢𝗟𝗦 𝗙𝗢𝗥 𝗟𝗜𝗙𝗘 𝘂𝗻𝗱 𝘄𝗲𝘀𝗵𝗮𝗹𝗯 𝗵𝗮𝗯𝗲𝗻 𝗦𝗶𝗲 𝘀𝗶𝗰𝗵 𝗳ü𝗿 𝗱𝗶𝗲𝘀𝗲𝘀 𝗧ä𝘁𝗶𝗴𝗸𝗲𝗶𝘁𝘀𝗳𝗲𝗹𝗱 𝗲𝗻𝘁𝘀𝗰𝗵𝗶𝗲𝗱𝗲𝗻?
Dr. Sandra Rothenberger: 2006, nach dem Unfall meines Vaters, hat die Familie entschieden, eine Stiftung zu gründen. Es hat lange gedauert, bis schließlich 2 Jahre später alle Genehmigungen vorhanden waren. Das erste Projekt war "learning by doing" danach wurde es immer besser. Mittlerweile gibt es die Stiftung seit 15 Jahren.

WALTER: 𝗪𝗮𝘀 𝗶𝘀𝘁 𝗜𝗵𝗿 𝗽𝗲𝗿𝘀ö𝗻𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲𝘀 𝗛𝗲𝗿𝘇𝗲𝗻𝘀𝗽𝗿𝗼𝗷𝗲𝗸𝘁?
Dr. Sandra Rothenberger: Als wir aus der Ukraine Flüchtlinge nach Deutschland geholt und dort auch gut integriert haben. Sachspenden wurden abgegeben und das Wichtigste, wir haben uns selbst ein Bild vor Ort gemacht. Wir haben das gesamte Projekt von 0 weg innerhalb von 3 Wochen geplant. Alle Projekte sind Herzensprojekte - ohne Herz geht es nicht.

WALTER: 𝗪𝗮𝘀 𝗸𝗼𝗻𝗻𝘁𝗲𝗻 𝗦𝗶𝗲 𝗮𝘂𝘀 𝗱𝗶𝗲𝘀𝗲𝗿 𝗘𝗿𝗳𝗮𝗵𝗿𝘂𝗻𝗴 𝗺𝗶𝘁𝗻𝗲𝗵𝗺𝗲𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗹𝗲𝗿𝗻𝗲𝗻?
Dr. Sandra Rothenberger: Dankbarkeit ist mehr wert als alles Materielle. Die Idee, dass man etwas zurückgibt, dass man seine glückliche Situation schätzt, ist für mich unersetzlich.

WALTER: 𝗪𝗶𝗲 𝘀𝗶𝗲𝗵𝘁 𝗲𝗶𝗻 𝘁𝘆𝗽𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝗿 𝗔𝗿𝗯𝗲𝗶𝘁𝘀𝗮𝗹𝗹𝘁𝗮𝗴 𝗯𝗲𝗶 𝗜𝗵𝗻𝗲𝗻 𝗮𝘂𝘀?
Dr. Sandra Rothenberger: Ab 22:00 Uhr fängt die Stiftungsarbeit an, wobei es sich nicht wie Arbeit, sondern wie Freizeit anfühlt. Für mich ist es eher eine Leidenschaft und Überzeugung.

Zurück