Spenden
Unsere Partner
Teilen

Zurück

Mädchenschlafsaal für Schule in Butende - Uganda

In der weiterführenden Schule St. Michael‘s in Butende soll ein Schlafsaal für die Schülerinnen mit 100 Schlafplätzen entstehen. Die TOOLS FOR LIFE Foundation fördert das Projekt mit 10.000 €.

Aktuelle Situation

Seit 1997 die Grundschulbildung in Uganda kostenlos wurde und 2007 auch für weiterführende Schulen keine Gebühren mehr gezahlt werden müssen, ist die Zahl der Schülerinnen und Schüler stark angestiegen. Der eigentlich begrüßenswerte Effekt führte beinahe zu einem Kollaps des ugandischen Bildungssystems. Der Anteil an Schülerinnen und Schülern, die von der Grundschule in die Sekundarschule wechselten, stieg 2007 von 50 % auf 69 % an. 1000 staatliche und private Schulen wurden für das Programm ausgewählt. Junge Menschen müssen oft weite Strecken zurücklegen, um zur Schule zu kommen. Daher bieten viele Schulen die Möglichkeit an, wie in einem Internat auf dem Schulkomplex zu leben.
Die weiterführende Schule St. Michael‘s in Butende im Südwesten Ugandas wird von 340 Schülerinnen und Schülern besucht. 36 Mädchen und 16 Jungen schlafen momentan in der Schule. Da die Schlafräume nicht ausreichen, schlafen viele Schülerinnen und Schüler in Klassenzimmern, die deshalb nicht für den Unterricht genutzt werden können.

Schutz von jungen Frauen und Mädchen

Vor allem für die Schülerinnen ist es wichtig, nahe an der Schule zu wohnen. In Uganda ist sexuelle Gewalt gegenüber Frauen ein großes Problem. Etwa die Hälfte aller Frauen mussten schon sexuelle Gewalt ertragen. Gerade deshalb ist es wichtig, Schülerinnen einen langen Schulweg zu ersparen.

Geplante Maßnahmen

An der St. Michael‘s Schule soll ein neuer Schlafsaal für Schülerinnen entstehen. Der Schlafsaal soll 100 Schlafplätze bieten und mit landestypischen Stockbetten und Moskitonetzen ausgestattet sein. Außerdem soll eine sanitäre Basisversorgung mit Toiletten und Waschplätzen integriert werden. Um den dadurch steigenden Wasserverbrauch zu kompensieren, sollen neue Regenwassertanks aufgestellt werden.
Zusätzlich zu den geplanten baulichen Maßnahmen sollen drei Workshops für die Themen Kinderschutz und Kinderrechte sensibilisieren. Diese Workshops sind für die Lehrkräfte und die gesamte Schulgemeinschaft vorgesehen und sollen durch externe Experten durchgeführt werden. Das Projekt wird von PROBONO Schulpartnerschaften für Eine Welt e.V. durchgeführt.

Zahlen und Fakten

budget
61.829
Euro Budget
months
8
Monate

Der Hintergrund zum Projekt

Weitere Informationen zur Situation von Schülerinnen in Uganda können Sie hier lesen (Englisch): https://rdcu.be/b4Ie4
Land Uganda
Human Development Index 159

Zurück

Seien Sie Teil unserer Community

Your commitment - Uganda 2017

Die Projektarbeit mit TOOLS FOR LIFE hat mir die Möglichkeit eröffnen, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten und dabei spürbar die Lebensqualität anderer zu steigern. Vielen Dank für diese unvergessliche Erfahrung!

Mara Weber

Your commitment - Uganda 2015

Es ist inspirierend mit wieviel Engagement und Leidenschaft sich die Stiftung ihren Projekten hingibt.

Timm Wagenknecht

Your commitment - Senegal 2010

I had the chance to work on a water project and feel the expectations, hopes and joy of the local people. THANK YOU, TOOLS FOR LIFE and please don't stop HELPING.

Ingried Gerber